Lehrkraft/Lernbegleiter*In

Da wir uns im Aufbau befinden, freuen wir uns über Initiativbewerbungen.

Freiwilliges soz. Jahr (FSJ)

Für das Schuljahr 2021-2022 sind unsere beiden FSJ-Plätze bereits vergeben.

Auch für das Schuljahr 2022-2023 werden wir voraussichtlich wieder zwei Stellen vergeben.

Bewerbungen bitte ausschließlich über den Freiwilligendienst Freiwerk (https://www.freiwilligendienste-freiwerk-drk.de/fsj-einsatzstelle/kreis-heinsberg/gangelt/)

Wir bieten jungen Menschen die Möglichkeit, außerhalb des Regelschulsystems zu entdecken, wie Lernen aktiv und ohne Druck stattfinden kann.

Für Interessierte hier ein erster Einblick über die Unterschiede der Aktiven Pädagogik zur Regelschule:
  • Nicht-Direktivität: Kinder wählen ihre Tätigkeit selbst, es gibt keine Anweisungen, sondern Angebote
  • Ziel der gewaltfreien Kommunikation
  • Fehler-Freundlichkeit: Fehler als willkommene Chance zum Wachsen, Arbeiten mit Selbstkontrolle – ohne Rotstift
  • Enge Beziehung und Zusammenarbeit zwischen Eltern, Kindern und Lernbegleiter/innen
  • Individuelles Lernen in individuellem Tempo mit verschiedenen Lernstrategien
  • Keine Klassenräume sondern Themenräume, die frei genutzt werden können
  • Kein Frontalunterricht- Lernen in Gruppenarbeit, einzeln mit/ohne Lernbegleiter/innen oder in Projekten
  • Altersgemischtes Lernen und Arbeiten in Kleingruppen oder Einzelarbeit
  • Keine Noten, keine Klassenarbeiten, keine Tests – sondern Beobachtungsprotokolle, Lernstanddokumentationen, Feedback und Elterngespräche
  • Keine Hausaufgaben, Lernen findet überall, in der Schule wie zu Hause statt
  • Kein Stundenplan, sondern Tagesstruktur mit Angeboten
  • Lernbegleiter/innen statt Lehrer/innen: gemeinsames Lernen in Beziehung, auf Augenhöhe, nicht- direktiv, Kinder wählen ihre Lernpartner/innen selbst
  • Spielen ist Lernen
  • Keine reine Wissensvermittlung sondern Lernen lernen, Lösungsstrategien entwickeln, Wissen zunutze machen
  • Gleichwertigkeit von Lerninhalten, keine Haupt- und Nebenfächer
  • Gleitender Beginn von 7:45- 8:30 Uhr
  • Keine Schultasche nötig- Material ist in der Schule vorrätig
  • Private Schulen haben die staatliche Anerkennung, werden aber nicht gleichwertig gefördert wie staatliche Schulen und müssen daher einen Teil der Kosten selbst tragen. Daher finanzielle Unterstützung durch Elternbeiträge nötig.
Unsere Ziele:
  • Intrinsische Lernmotivation und Neugier erhalten und fördern
  • Persönlichkeitsentwicklung – starkes Selbstbewusstsein mit realistischer Selbsteinschätzung zu Stärken und Schwächen
  • Teamfähigkeit und soziales Miteinander in der Gemeinschaft
  • Bewusstsein der Heterogenität, Offenheit und Toleranz für Neues und Unterschiede
  • Bildung durch Beziehung